Gastschüler aus Mexiko

Veröffentlicht am im Schujahr 2016/2017, Schuljahr 2015/2016

Wer einen genaueren Blick auf die Klassenfotos geworfen hat, wird sie schon entdeckt haben.
In den Klassen 10 und 11 konnten wir zum Beginn des Schuljahres insgesamt 10 Schülerinnen und Schüler aus Mexiko begrüßen. In Zusammenarbeit mit der GLS Berlin werden diese Gastschüler die nächsten drei Monate gemeinsam mit unseren Schülern lernen. Neben dem reinen Schulstoff geht es aber auch um neue kulturelle Erfahrungen und vor allem eines: die Perfektionierung ihrer Deutschkenntnisse.

Neue Perspektiven

Mittlerweile sind alle gut in den unterschiedlichen Klassen angekommen und bereichern dort den Unterricht mit ihren Perspektiven und Erfahrungen. Manchmal beeindrucken sie auch ganz nebenbei Leute, die glauben aus einer großen Stadt zu kommen ( in Mexico-City leben 20 Millionen Menschen mehr als in Berlin). Darüber hinaus soll es auch Schüler geben, die ihre Spanischkenntnisse testen und erweitern – eine günstigere Gelegenheit wird es jedenfalls so schnell nicht wieder geben ;-)

Wir wünschen unseren Gästen einen schönen Aufenthalt und viele interessante Erfahrungen.

 

Tag der offenen Tür & Ausbildungs- & Studienmesse

Veröffentlicht am im Schuljahr 2015/2016

Am Freitag, dem 18. November, laden wir von 15 bis 19 Uhr herzlich ein.

Tag der offenen Tür - vorbeikommen und mehr erfahren
Tag der offenen Tür – vorbeikommen und mehr erfahren

Unser Tag der offenen Tür bietet wie gewohnt eine Fülle an Informationen für all jene, die sich mit dem Thema Schulwechsel befassen. Besonders  Schüler, die im folgenden Schuljahr ein Gymnasium ab Klasse 5 oder 7 besuchen möchten, sollten unseren Tag der offenen Tür nutzen. Hier erfahren sie Wichtiges zum Übergang G5 und G7, können aber auch  unser freies Ganztagsgymnasium persönlich kennenlernen.

 

Wir beantworten Ihre Fragen, z.B.

  • Wie läuft der Wechsel von Grund- an weiterführende Schulen grundsätzlich ab?
  • Welche Aufnahmebedingungen gelten am Gymnasium Panketal?
  • Ist ein Wechsel während des laufenden Schuljahres möglich?
  • Welche Vorteile bietet eine Ganztagsschule (in freier Trägerschaft)?
  • Was genau beinhaltet das Schulkonzept, das wir auch im nunmehr 17. Jahr behutsam weiterentwickeln?
  • Gibt es auch Kaffee und Kuchen?

Letzteres können wir jetzt schon mit „Ja“ beantworten, alle anderen Fragen natürlich auch – aber umfangreicher.

Neben zwei Info-Veranstaltungen rund um Schulwechsel  und unser Schulkonzept um 16 Uhr und 17.30 Uhr, beantworten Lehrer, Schüler und Eltern gern Fragen und führen durch unser Gymnasium.

Unser Tag der offenen Tür – viel mehr als eine reine Informationsmöglichkeit

Wer Lust darauf hat, zu basteln und auch schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk herzustellen, auch der ist bei uns an diesem Tag richtig. Unsere Klassen bieten wieder vielfältige Möglichkeiten kreativ zu werden, zu tüfteln oder auch nur zuzuschauen. Vorbeikommen, mitmachen und staunen ist die Devise!

Ausbildungs- & Studienmesse

Auch all diejenigen, die sich darüber Gedanken machen, wie es nach der Schule weitergeht, sollten unbedingt vorbeischauen.

Initiiert und organisiert vom Kurs Berufsorientierung werden Unis, Firmen mit dualen Studiengängen und Ausbildungsbetriebe Informationen rund um Ausbildung und Studium bieten – ein Muss für alle, die ihre Zukunft gut planen wollen.

Natürlich wird auch wieder Herr Woßilus von der Arbeitsagentur für Fragen rund ums Studium zur Verfügung stehen.

Hört sich gut an, Sie wissen aber nicht, wie Sie uns erreichen? Informationen über die Anfahrt erhalten Sie mit einem Klick.

Sommerfest 2016

Veröffentlicht am im Schuljahr 2015/2016

So feiert man den letzten Schultag und ein erfolgreiches Schuljahr richtig:  Sonnenschein, angenehme Temperaturen und ein Programm mit beeindruckenden Beiträgen, einem besonderen Gast und vielen Auszeichnungen.

Two drummer boys

drummerboy #1
drummerboy #1

Ohne viele Worte ging es dann auch mit einem Percussion-Beitrag los. Jannis aus der Klasse 8b und Herr Flöther, der für das Programm verantwortlich zeichnete (Well done! :-)), trommelten alle wach.

Die Fünftklässler zeigten anschließend, was sie musikalisch draufhaben – Kanon, Rhythmus und Fingerschnipsen, alles dabei. Gleich danach wurde es

drummerboy #2
drummerboy #2

etwas juristisch: Die Schüler der 6. Klasse führten ihr selbstverfasstes Theaterstück auf und zeigten, dass fächerübergreifender Unterricht und unser Schulkonzept nicht nur „Theater“ sind. In ihrem Stück „Das Gericht der Tiere“ wurde keinem Geringeren als dem Menschen der Prozess gemacht. Genügend Anklagepunkte gab es, u. A. Tierquälerei. Urteil und Ende waren dabei eins: der Appell mit der Umwelt und allen Kreaturen respektvoll umzugehen.

Was tun, wenn man unter Strom steht? Beim Sommerfest aufpassen!

Nein, nicht Größe, Geschwindigkeit ist entscheidend
Nein, nicht Größe, Geschwindigkeit ist entscheidend

Nicht nur bei der Abiturfeier, sondern auch beim Sommerfest zeigte unsere Band-AG, dass sie einiges kann und das richtig gut. Let her go und auch das Lied „Wonderful world“ passten gut zum Schuljahresende. Lisa, Simon und Maja sorgten mit ihrer Interpretation von „Say something“ für Gänsehaut, getanzt wurde auch und Lehrreiches durfte ebensowenig fehlen:
Die AG Erste Hilfe ließ es sich nicht nehmen allen Ratschläge im Umgang mit Unfällen mit auf den Weg in die Sommerferien zu geben. Und da Humor nicht nur Medizin, sondern auch ein bewährtes didaktisches Mittel ist, packten sie ihre Tipps in einen witzigen Sketch. Zur Belohnung (und zum Angeben?) gab es dann auf der Bühne auch gleich noch Ersthelfer-Zertifikate von Ausbilder Lengsfeld. Gratulation!

die Klassenbesten 2016
die Klassenbesten 2016

Zu loben ist ja auch ein bewährtes Konzept, und so wurde gelobt und geehrt: Die Klassenbesten durften auf die Bühne; und auch in diesem Schuljahr gab es wieder einige mit einem Schnitt von 1,0. (Individuelle Erfolge und viele Verbesserungen gab es natürlich auch.)

10. Benefizlauf – ein voller Erfolg

(mehr …)

10. Benefizlauf – nun ist es amtlich

Veröffentlicht am im Schuljahr 2015/2016

10. Benefizlauf
10. Benefizlauf

Kaum zu glauben: Auch bei unserem 10. Benefizlauf wurde ja fleißig gelaufen und viele Spender ließen schon vor Ort keinen Zweifel an ihrer Spendenfreudigkeit. Nachdem nun die letzten Spenden eingetrudelt sind, freuen wir uns ganz besonders, dass die unglaubliche Spendensumme von

7458,55 €

erlaufen wurde.

Beide Vereine – Kindernothilfe e.V. und Tierschutzverein Berlin und Umgebung e.V. können sich nun über jeweils 3.356,35 € freuen.

An dieser Stelle sei allen Aktiven, Läufern, Spendern, Helfern… noch einmal herzlich gedankt.

symbolischer Scheck
symbolischer Scheck

Zum Sommerfest werden wir an einen Vertreter der Kindernothilfe einen symbolischen Scheck überreichen. Das Tierheim Berlin werden wir besuchen und auch dort einen symbolischen Scheck mitbringen.

Grenzen überwinden durch Brückenbau

Veröffentlicht am im Schuljahr 2015/2016

Überall wird über Fachkräftemangel geklagt, Ingenieure werden allerorten gesucht, Brücken sind marode. Da liegt es auf der Hand, dass auch Schüler und Schülerinnen im Rahmen ihrer Möglichkeiten helfend herbeieilen.

Brückenbau

Regelkonformes Gewicht?
Regelkonformes Gewicht?

In Ermangelung preiswerten Stahls und nur begrenzter Steinvorkommen mussten sich die Schüler der 8. Jahrgangsstufe allerdings mit einem innovativen Produkt begnügen, das ursprünglich aus Italien stammt. Die europäischen Pastavorkommen sind nahezu unbegrenzt, sodass ein Baustopp unwahrscheinlich ist. Anstelle von Zement kommt Kleber aus Heißklebepistolen zum Einsatz, eine Technologie, die den Bau des BER sicherlich enorm beschleunigt hätte.

Auch Vorgaben gab es einzuhalten, eine Mindestbreite von 50 cm musste überbrückt werden, und die Brücke selbst durfte ein bestimmtes Gewicht nicht überschreiten.
Bevor nun geklebt und gebrochen wurde, konnten die Heranwachsenden mit Hilfe einer Computersimulation verschiedenste Konstruktionsweisen ausprobieren und auch deren Verhalten bei Belastung analysieren.

PAL oder SECAM, Linux oder Microsoft? – Technologien im Wettstreit

(mehr …)