Schöner Schuljahresabschluss – Sommerfest 2019

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

„Start a fire“ – damit begann unser Sommerfest 2019. Und was unsere Schulband in wechselnder Formation im Laufe des Programms bot, war dann auch weitaus mehr als nur ein kleiner Funke.

Bei insgesamt recht sommerlichen Temeraturen zeigten die Schüler  der fünften und sechsten Klassen, dass auch alte Volkslieder nicht nur harmonisch, sondern aktuell sein können; schließlich ist ein Leben ohne  „Wahre Freundschaft“ auch heute nur schlecht zu meistern. Paul Weber bewies anschließend am Klavier , dass er keinesweigs mit „Lost Control“ zu kämpfen hat.

Kleine Rede zum Schuljahresabschluss

Glück und Ferien :)
Glück und Ferien :)

In seiner Sommerfestrede nahm unser Schulleiter, Herr Dr. Wolf, das Thema des Liedes unserer siebenten Klasse auf: „Happiness“. Da er auch Sportlehrer ist, dürfte es nicht verwunderlich gewesen sein, dass er Sport und Glücksgefühl zusammenbrachte. Schauen wir mal, wieviele Schüler diese Kombination in ihren verdienten Sommerferien kennenlernen werden ;-).

Kaum zu erahnen – Rekordspende durch Benefizlauf

Ein dicker Scheck!
Ein dicker Scheck!

Auf der Bühne standen wenig später vier noch recht kleine Menschen (aus der fünften Klasse) neben Herrn Schmidt. Aber alle vier hatten beim Benefizlauf Großartiges geleistet. Giaspare, Evin, Carlos liefen jeweils 21 km und Leonie hatte über 1.000 € an Spenden gesammelt. Zur Recht gab es dafür Staunen und Applaus. Noch mehr davon gab es aber, als die Spendensumme schließlich verkündet wurde:

10.800 €

sind beim 13. Benefizlaufs gesammelt worden. Kaum zu glauben – das dachten sich auch die anwesenden Vertreter von Kolibri e. V. und Kindernothilfe. Die beiden Vereine können sich über viel Geld freuen, mit dem sie nun wieder Gutes tun können. Kolibri e. V. kann schwerkranken Kindern die Teilnahme am regulären Unterricht mit Hilfe moderner Technik ermöglichen. Die Kindernothilfe kann weiterhin Kinder, Jugendliche und deren Familien in Malawi unterstützen. Dieses Projekt begleiten wir mit unseren Spendenaktionen schon viele Jahre und mittlerweile ist es sehr erfolgreich. Über 90 % der lokal unterstützten Kinder besuchen eine Kita und haben so eine gute Chance auf Bildung und Schutz vor Kinderarbeit.
Eine symbolische Scheckübergabe fand natürlich auch statt. Die vier Schüler, die stellvertretend für all die Läufer, Unterstützer und Spendensammler auf der Bühne standen, taten das mit Freude.

So viel wie noch nie – Mathewettbewerbe

Matheass
Matheass

Nicht jeder mag das bezaubernde Fach Mathematik, aber viele offenbar schon. Schließlich haben in diesem Schuljahr besonders viele an Mathematikwettbewerben teilgenommen und sich erfolgreich geschlagen. Max aus der 6. Klasse war besonders erfolgreich und konnte sich über ein – wahrscheinlich extrem kompliziertes – Geschenk freuen. Und es wurde auch weiter gratuliert und gedankt: den Klassenbesten zum Beispiel oder Frau Gladigau und Frau Wermann, die das Sommerfest organisiert haben.

die kr... Panken
die kr… Panken

Zur Freude vor allem der Schüler zeigte dann unsere Schulband noch einmal, was sie mittlerweile drauf hat. Sie überraschten dabei auch mit ihrem – nun ja – interessanten Bandnamen. Die „Kranken Panken“ wurden gefeiert, gaben noch eine Zugabe und sorgten für einen beschwingt-fröhlichen Ausklang des Sommerkonzertes.

Anschließend gab es noch etwas nicht ganz Unwichtiges. Wer wollte, konnte sich noch mit Kuchen, Würstchen, Kaffee oder Limo stärken und danach? Sind wir dann mal weg.

Wir wünschen allen erlebnisreiche und erholsame Ferien und schon einmal einen guten Start ins Schuljahr 2019/2020.

Abitur 2019 – Herzliche Glückwünsche!

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

12 Jahre hat´s gedauert, aber nun ist es geschafft. Das dürften sich auch in diesem Jahr wieder unsere Abiturienten gedacht haben, als sie ihre Abiturzeugnisse endlich in ihren Händen hielten.

sangen ein Lied von der Freundschaft
sangen ein Lied von der Freundschaft

Bevor am Abend die Abi-Party startete, ging es am Vormittag feierlich zu. Die Jüngsten unserer Schule sorgten für den musikalischen Auftakt und machten auch gleich eines deutlich: Auch wenn die Schulzeit manchmal lang erschien, so war sie doch viel mehr als lernen, Vorträge halten, Klausuren vorbereiten usw. – sie war eine prägende Zeit, in der man Freundschaften schloss, die hoffentlich lange halten werden. Das war auch eines der Themen, das bei der Abiturientenrede wieder auftauchte. Wünschen wir also den neuen Abiturienten, dass sie trotz der vielen unterschiedlichen Wege, die sie gehen werden, in Kontakt bleiben.

Alumnus
Alumnus

In Kontakt bleiben, indem man auch wieder einmal am Gymnasium Panketal vorbeischaut – dazu lud auch Christian Jacob als Mitglied des Fördervereins und Vertreter der Alumni ein. Schauen wir also mal, wen wir bei den nächsten Tagen der offenen Tür wiedersehen.

Neben Reden und weiteren musikalischen Beiträgen gab es schließlich vor allem eines: die Abiturzeugnisse. Dazu

brachte Grußworte der Schüler
brachte Grußworte der Schüler

übrigens auch für jeden ein dickes Paket an Erinnerungen. Nicht nur im Kopf, sondern auch ganz konkret in einer Mappe; zum Beispiel ironische Entschuldigungsschreiben, Kunstwerke, Aufsätze und eine DVD voller Fotos. (mehr …)

Denn man tau! – Sportfest 2019

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

Was braucht man, um Spaß zu haben? Ganz einfach: ein Tau, ein paar Schüler und ein Startsignal.

Tauziehen - populärste Sportart
Tauziehen – populärste Sportart

Das Tauziehen war wie immer einer der emotionalen Höhepunkte unseres Leichtathletiksportfests. Neben den regulären Wettkämpfen zwischen den einzelnen Klassen gab es deshalb auch wieder einige spontane Teambildungen – nicht immer die cleversten, aber dafür lustigeren.
Und auch dabei zeigte sich wieder, dass Muskelkraft allein noch nicht viel bringt. Technik und gemeinsames Handeln sorgte letztlich mit dafür, dass manche Klassen scheinbar nicht zu schlagen waren. Scheinbar deshalb, weil ein T vielleicht schon den Unterschied gemacht hätte.

Vielfalt war Trumpf

Slalomlauf war auch dabei
Slalomlauf war auch dabei

Daneben gab es benatürlich auch andere Disziplinen bzw. Stationen, die absolviert werden durften. Weitsprung, Kugelstoßen, Slalom, Seilspringen vorwärts, rückwärts, über Kreuz, ohne Bodenberührung und zum Finale dann der Staffellauf, den erwartungsgemäß die Klasse 10a deutlich für sich entscheiden konnte. Allen, denen das nicht sportlich genug war, bot das Beachvolleyballfeld noch ein weiteres schönes Betätigungsfeld.

Am Ende des Tages gab es wieder viele Urkunden, Beifall und volle Speicherkarten in den Fotoapparaten:

Wem das noch nicht reicht, dem empfehlen wir einen Blick auf Fotos von vorangegangenen Sportfesten

Herzlich willkommen – Aufnahmefeier

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

Ein großer Schritt – nein, wir reden nicht von der Mondlandung, aber bedeutsam war dieser Tag für die (noch) kleinen, aber wichtigsten Gäste schon. Schließlich ging es um die Aufnahme an unser Gymnasium.

Ein bisschen Zeit ist ja noch, bis es dann im August richtig losgeht. Aber die zukünftigen Fünft- und Siebtklässler verfolgten mit großer Aufmerksamkeit, was ihnen auf der Bühne geboten wurde.

Warf schon mal einen Blick in die Zukunft, Schulleiter Dr. Wolf
Warf schon mal einen Blick in die Zukunft, Schulleiter Dr. Wolf

Da gab es zum einen ein kleine Rede unseres Schulleiters, der über Erwartungen und Anforderungen sprach und darüber, dass man auch Schwieriges gut meistern kann; als Gemeinschaft und durch kontinuierliche Anstrengungen. So wird man dann auch die Herausforderungen des  – bisher noch recht unbekannten – Schulalltags erfolgreich bestehen können.

Hauptsächlich wurde das Programm aber von den Schülern der jetzigen 5. und 7. Klassen getragen. Und die hatten einiges vorbereitet: ein Lied über einen ziemlich verunglückten Schultag zum Beispiel, oder einen kleinen französischen Dialog, in dem es um ein wohl internationales Problem ging: „Kannst Du mich fahren?“ (mehr …)

Infos zum Sportfest 2019

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

Wir sind eine Schule in Bewegung und auch deshalb gehört unser

Leichtathletik – Sportfest 2019

fest zu unserem sportlichen Schulleben.

Sportfest 2016
Sportfest 2019

In diesem Jahr findet es allerdings auf dem Sportgelände des Barnim-Gymnasiums statt. Damit alles glattgeht, gibt es hier noch ein paar Infos.

  • Wann: 8.00 Uhr, am Dienstag, dem 28.05.2019
  • Wo: auf dem Gelände des Barnim-Gymnasiums in 16321 Bernau-Waldfrieden, Hans-Wittwer-Straße
  • Wie komme ich hin? Ganz einfach:
    • mit dem Fahrrad (Helm nicht vergessen!)
    • zu Fuß (bei Wohnortnähe)
    • durch freundliche Eltern
    • mit dem von der Schule gecharterten kostenpflichtigen Bus (ca 3,50 €);
      Der Bus steht ab 07.30 Uhr in Zepernick in der Poststraße Ecke Schönower Straße bereit und fährt nach Wettkampfende auch wieder dorthin zurück. D.h., alle aus Berlin kommenden Schüler müssen die S-Bahn, die um 07.32 in Zepernick ankommt, nehmen. Der Bus fährt 7.45 Uhr ab. Just in time-Liebhaber sollten ganz besonders auf pünktliches Erscheinen achten.
      Die Transportkapazität des Busses ist begrenzt, es ist also am besten, eigenständig anzureisen

Wer: Ganz klar – alle. Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen kann (ärztliches Attest nicht vergessen!), wird als Kampfrichterassistent wichtige Aufgaben übernehmen und muss sich 15 Minuten vor Wettkampfbeginn bei einem der Sportlehrer melden.

Eltern, die ihr Kind mal schwitzen sehen oder noch besser anfeuern möchten, sind gern gesehene Gäste und können auf Wunsch auch als Kampfrichterassistenten eingesetzt werden.

Was noch? (mehr …)