Gut zu wissen – Tag der offenen Tür

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

Wir laden herzlich ein – zum Tag der offenen Tür am

Freitag, dem 24. Mai, von 15 bis 19 Uhr.

Schauen Sie vorbei und machen Sie sich ein Bild vom Gymnasium Panketal.

Exkursionen in Gläserne Labor - gehören dazu
Exkursionen in Gläserne Labor – gehören dazu

Unsere Freie Schule bietet als Ganztagsgymnasium ab Klasse 5 bzw. 7 gute Voraussetzung, um als Schüler erfolgreich zu arbeiten, seine Interessen zu vertiefen und seine Talente zu entdecken.

Schauen Sie vorbei, lernen Sie Lehrer und Schüler, die modernen Gebäude und das Schulprogramm kennen – wir beraten Sie gern.

 

So können Sie Interessantes erfahren über

  • unser Fremdsprachenangebot (Spanisch, Französisch, Latein und natürlich Englisch) und internationale Sprachenzertifikate
  • uns als Schule in Bewegung: Sportunterricht, Sport-AGs, Segel- und Skiprojekte…
  • Exkursionen und Projekte
  • die Teilnahme an Wettbewerben wie Känguruh, Pangäa, Bolyail
  • die Aufnahmebedingungen und den unbürokratischen Wechsel an unsere Schule
  • warum wir eine Schule im Grünen (und trotzdem gut zu erreichen sind)

Schauen Sie vorbei, es lohnt sich – schließlich gibt es auch Kaffee, Kuchen und Gegrilltes.

Freitag, 24. Mai, von 15 bis 19 Uhr

Über 1862 Mal geholfen

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

Benefizlauf 2019
Benefizlauf 2019

Die Überschrift hört sich gewagt an, aber wenn über 1862 Runden gelaufen werden, dann darf man das ruhig sagen.  Zum 13. Mal haben Schüler, Lehrer und Eltern wieder gemeinsam mit unserem Benefizlauf dafür gesorgt, dass Gutes getan werden kann.

Dafür wurde sogar ein Feiertag genutzt: Am 1. Mai ging es wieder auf der gewohnten Strecke durch den

lecker Laufkuchen mit gogo-Zutat
lecker Laufkuchen mit gogo-Zutat

Zepernicker Priesterwald. Bei zunehmend schönem Wetter wurde ab 9. 30 Uhr gelaufen, angefeuert, gegessen und getrunken. Auch mit Kaffee und Kuchen konnte man helfen, denn alle Einnahmen kommen in den Spendentopf.

Den Anfang machten wieder unsere Fünftklässler, die schon bald unzählige Runden (im Uhrzeigersinn :-) ) zogen und mit zu diesem schönen Ergebnis beitrugen.
Am Ende des Lauftages kamen übrigens schon stolze 3.600€ zusammen – wir freuen uns und sind stolz, dass es auch dieses Mal wieder geklappt hat!

Superläufer
Superläufer

Das hat unter anderem auch damit zu tun, dass drei Jungs aus der 5. Klasse schon jeweils 21 Runden (und Kilometer) gelaufen sind! Unglaublich;  und Beinlänge ist also nicht das entscheidende Requisit für erfolgreiches Laufen… (mehr …)

Ach, was muss man manchmal von bösen Buben hören oder lesen…

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

Was sich in Wilhelm Buschs „Max und Moritz“ so beschaulich anlässt, endet letztlich fatal (weil lethal) für die beiden. Nicht ganz so schlimm, aber nicht weniger ernst in seiner Botschaft war das Stück der Theater AG des Gymnasiums Panketal. Zeitgemäß ist nun nicht mehr von bösen Buben, sondern „Bad Girls“ die Rede; und diese bösen Mädchen haben es in sich. Schließlich nerven, schikanieren und bedrohen sie, betreiben also Mobbing bis zum Exzess. Das Ende ist allerdings ein zweifaches Happy End: Das Mobbing hat ein Ende und die Bad Girls enden nicht in einer Mühle, sondern bekommen eine zweite Chance, allerdings an einer anderen Schule.

Bad Girls
Bad Girls

Aber das Happy End ist nicht das einzig Wichtige, das die Schülerinnen und Schüler bei der Aufführung erkennen konnten. Zwar zeigte das Stück zum einen, welche Dynamik und welche vielfältigen Auswirkungen Mobbing haben kann. Zum anderen wurde den jungen Zuschauern aber gezeigt, dass Mobbing durchaus zu besiegen ist und vor allem zeigte „Bad Girls“ auch einen gangbaren Weg, wie dies geschehen kann.

noch ein bully auf dem Schulhof :(
noch ein bully auf dem Schulhof :(

Die jungen Darsteller aus den Klassen 7 bis 8 zeigten bei der Premiere des Stücks von Sonja Lüders  ihr darstellerisches Talent und brachten das Stück mit großer Ernsthaftigkeit auf die Bühne. Der eine entpuppte sich dabei als potenzieller Junglehrer (Christian, das Land Brandenburg sucht Lehrer :), die andere bewies, dass auch kleine Menschen durchaus durchsetzungsfähig sind. Und die Bad Girls? Die wussten auch schon vorher, dass Mobbing das Letzte und keine Option ist.
Nach der langen und anstrengenden Probenarbeit gratulieren wir nun allen Darstellern ganz herzlich zu ihrem Happy End.

Herzlichen Dank auch an Herrn Cyprian und Frau Wolf für die Leitung und Unterstützung der Proben.

PS: Fotos von der Premiere gibt es auch (weiter unten)

PPS: Eine zweite Aufführung gibt es am Freitag, dem 2. Mai, um 18.30 Uhr.  Alle sind herzlich eingeladen. (mehr …)

MSA – wichtige Infos

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

perfekte Vorbereitung für den MSA
perfekte Vorbereitung für den MSA

 

Die Prüfungen für den Mittleren Schulabschluss stehen nun unmittelbar bevor. Und damit keiner zu spät zu diesem Event kommt, gibt es hier die wichtigen Startzeiten und Veranstaltungsorte:

  • Deutsch
    • 11.4.19, 180 min, 9.30 Uhr – 12.30 Uhr, in der Mensa
  • Mathematik
    • 07.05.19, 135 min, 9.30 Uhr – 11.45 Uhr, in der Mensa
  • Englisch
    • 02.05.19, 90 min, 9.30 Uhr – 11.45. Uhr, im Musikraum; anschließend Unterricht
    • Die Mündliche Fremdsprachenprüfung findet am 15.05.19 statt.

Der Einlass erfolgt 15 Minuten vor Beginn, ein späterer Einlass ist nicht möglich. Es lohnt sich also, eine – wenn auch sehr unwahrscheinlich erscheindende – Verspätung der S-Bahn oder anderer, auch privater Verkehrsmittel einzuplanen.

Zur guten Prüfungsvorbereitung gehört natürlich auch der Equipmentcheck: Zulässige Hilfsmittel nicht vergessen!

Abschließend bleibt uns nur noch eines: Wir drücken die Daumen und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

 

Augen auf im Straßenverkehr!

Veröffentlicht am im Schuljahr 2018/2019

Die Bedeutung von Verkehrszeichen ist nicht jedem klar – zumindest gewinnt man gelegentlich den Eindruck.

Die Künstler der 9. Klassen machten daraus eine Tugend. Sie ließen sich von Clet Abraham inspirieren und schufen dabei wieder ganz Neues. Wer mehr über Clet Abrahams Arbeiten erfahren möchte, kann zum Beispiel hier schauen: Werke Clet Abrahams.

Frau Coppola konnte nun die Ergebnisse in der Pausenhalle anbringen und darf zur Recht stolz auf die Ergebnisse ihrer Schüler sein:

Das ist übrigens noch nicht alles. Die Riesenbilder, über die wir schon einmal berichtet haben sind nun fertig und beeindrucken nicht nur durch ihre schiere Größe.